Galileo-Schule Bexbach - Englische Theatergruppe zu Gast

Fotos 1-11: Das englische Theaterensemble „White Horse Theatre“ bei der Aufführung ihres Bühnenstückes „Food for Thought“ an der Galileo-Schule Bexbach (Fotos 1-11: R. Klaus).

Es ist schon lange Tradition, dass einmal im Schuljahr eine englische Theatergruppe an unserer Schule zu Gast ist. So war es dieses Mal das Ensemble „White Horse Theatre“, das mit ihrem Stück „Food for Thought“ - zu Deutsch etwa „Nahrung zum Nachdenken“ - seine Aufwartung machte. Gleich zweimal wurde das 60-minütige Vier-Personen-Stück in der zur Bühne umgestalteten Cafeteria aufgeführt. Aufgrund der räumlichen Nähe zu den Akteuren, kam im Publikum schnell ein echtes „Hautnah-Feeling“ auf. Zunächst saßen etwa 80 Schülerinnen der Jahrgangsstufe 10 und im zweiten Durchgang einzelne Kurse der Jahrgänge 8 und 9 im Publikum.

Worum geht es in dem Theater-Stück von Autor Peter Griffith? Die 16 jährige Sam isst immer weniger und macht extrem viel Sport. Sie streitet sich mit ihrem Freund und ihren Eltern. Was ist ihr Problem? Sie glaubt zu dick zu sein, den Idealen, die in den modernen Medien dargestellt werden, nicht nahe genug zu sein. „Food for Thought“ ist ein bewegendes Stück über Magersucht, eine Krankheit, an der deutschlandweit Tausende Schüler und vor allem Schülerinnen leiden.

„Eine Thematik, die genau zu unserer Altersstufe passt“, fand nach der Aufführung Meike Hoffmann und war ebenso begeistert wie ihre Mitschüler. Für Klassenkameradin Paula Krämer war ein anderer Aspekt äußerst wichtig: „Ich habe alles verstanden! Schon toll nach gut drei Jahren Englischunterricht!“ Genau diese Erkenntnis ist auch für die Fachlehrer immer wieder wichtig, wenn es darum geht, Abwechslung in den Fremdsprachenunterricht zu bringen. „Das Theaterstück wurde natürlich im Unterricht vor- und nachbereitet“, erläuterte die Fachvorsitzende Ina Philipp. Gerade der „Aha-Effekt“ dass man nach wenigen Jahren des Fremdsprachenlernens schon längeren Dialogen folgen könne, motiviere nachhaltig. Daher solle, so Frau Philipp weiter, auch künftig eine Theateraufführung fest im Jahresplan verankert sein. Die Schüler jedenfalls waren begeistert und hätten mit ihrem lang anhaltenden Applaus gerne eine Zugabe eingefordert. Doch nun heißt es erst mal wieder fleißig lernen und warten auf den nächsten Besuch des „White Horse Theatre“.

Besonderer Dank gilt dem Schulverein der Galileo-Schule für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung.

20.11.2016 10:16 Alter: 4 Jahre