Abschlussfeier MBA (Mittlerer Bildungsabschluss) der Jahrgangsstufe 10 der Galileo-Schule Bexbach am 08.07.2016

Foto 1: Frau Albrecht von der KSK Saarpfalz gratuliert den Jahrgangsbesten Jana Simon (re) und Paula Kaufmann (Foto 1: R. Klaus).

Foto 2: Für ein letztes Gemeinschaftsfoto stellten sich die 63 Mädchen und Jungen auf, die in diesem Jahr ihren Mittleren Bildungsabschluss an der Galileo-schule in Bexbach erlangt haben (Foto 2: Jörg Jacobi, SZ, 12.07.2016).

Foto 3: Gemeinschaftsfoto (Foto 3: Rosemarie Kappler, 09.07.2016)

Fotos 4-13: Eindrücke von der MBA-Abschlussfeier 2016 (Fotos 3-12: R. Klaus).

Ins Casino Las Vegas hatten unsere Schüler der Jahrgangsstufe 10 ihre Abschlussfeier verlegt. Mit vielen liebevoll und aufwendig hergestellten Dekorationsteilen hatte man die Sportaula an der Galileo-Schule in die Welt des Poker, Roulette und Backgammon verwandelt. Da bot es sich natürlich auch für alle Festredner des Abends an, beim Thema zu bleiben.  Schulleiterin Gaby Schwartz griff als erste den roten Faden auf: „Ihr habt mit dem heutigen Tag einen ganz gewichtigen Trumpf in Händen: Euer MBA-Zeugnis!“ Der Einsatz über sechs lange Schuljahre habe sich gelohnt, alle zu den MBA-Prüfungen angetretene Schüler haben bestanden, informierte Frau Schwartz die Gäste in der vollbesetzten Sportaula. Ein dickes Lob seitens der Schulleiterin hörten alle gerne: „Eure soliden Leistungen lassen nur einen Schluss zu - ihr habt euch euren Mittleren Bildungsabschluss an unserer Schule, wirklich verdient.“

Auch Julia Lederer und Jan Weber blieben in ihrer Schülerrede beim Thema des Abend: „Die Chance, ein Ass aus eine Pokerspielstapel zu ziehen liegt bei 7,6 Prozent.“ Daher sei es kein Wunder, so die beiden augenzwinkernd, „dass man öfter mal bluffen oder pokern musste.“ Den Jackpot für besondere Verdienste oder Eigenschaften überreichten die Moderatoren an einige ihrer Lehrerinnen und Lehrer: Besonders geduldig, überaus fair, immer cool oder einfach „super Typ“ beschrieb man die glücklichen Jackpot-Gewinner.

Natürlich durfte am Wochenende des EM-Finales auch das Thema „Fussball“ nicht zu kurz kommen. So waren Herr Neufang und Herr Klaus im Dress der Nationalmannschaft auf der Bühne erschienen. In ihrer Tutorenrede übertrugen die beiden Fußballsprüche und – weisheiten auf den Schulalltag und den nun beginnenden neuen Lebensabschnitt der Schüler. „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, Das nächste Spiel ist immer das schwerste“ oder „der Ball ist rund“ wurden interpretiert. Mit den Klassikern „Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien“ und „kein Drittel, ich will mindestens ein Viertel“ sorgten die beiden für Erheiterung im Publikum.

Nach Überreichung der Zeugnisse blieben Schüler, Lehrer und Gäste noch lange zusammen, auf dem Schulhof war ein reichhaltiges Buffet aufgebaut, an dem man sich stärken konnte. Bei einem Gläschen Prosecco, Schorle, Mineralwasser oder auch einem Bierchen gab es ein letztes Mal Gelegenheit, die nun endende Schulzeit Revue passieren zu lassen. „Toll wie sich unser Organisationsteam in den letzten Wochen in die Gestaltung des heutigen Abends eingebracht hat“, lobte Tutorin Becker, die seitens des Lehrerteams die Verantwortung für die Organisation des Abends übernommen hatte.

Doch nicht für alle MBA-Absolventen war dies der letzte Tag an der Galileo-Schule: Etwa 20 von ihnen werden die Klasse 11 und damit die Oberstufe ihrer „alten“ Schule besuchen. Lehre, Fachoberschule, soziales Jahr – sehr facettenreich sind die Pläne der anderen. Doch im Schlusslied  des Abends machten die 63 Absolventen sich und allen Gästen klar: „Es wird nie mehr sein wie es war, wir sind weg – au revoir!“

FOTO: Frau Albrecht von der KSK Saarpfalz gratuliert den Jahrgangsbesten Jana Simon (re) und Paula Kaufmann.

INFO: Musikalische Gestaltung des Abends unter der Leitung von Ulrike Thilmany-Jeske: Niko Koch, Marla Blumenstock, Saskia Brandstätter, Lea Cordes, Chiara Knapp, Jan Lindemeier

63 Schüler erreichten den MBA, 33 davon die Übergangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe (Ü11)

Beste MBA Abschlüsse: Jana Simon (124 Punkte), Julia Klosowski und Svenja Oettel (je 113) Konstantin Glück (108)

Bester Ü11 Abschluss: Paula Kaufmann (161), Nadina Berg (159), Leon Becker (156)

11.07.2016 20:02 Alter: 3 Jahre